Personen

Prof. Helena Mihaljević

lehrt die Module:

Analytics
Projektstudium II - Data-Analyst_in

Prof. Helena Mihaljević studierte Mathematik an der Georg-August-Universität Göttingen. Sie promovierte 2009 an der University of Liverpool in Mathematik zu Topologischer Dynamik ganzer transzendenter Funktionen. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Mathematischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, als Editorin und stellvertretende Abteilungsleiterin bei FIZ Karlsruhe – Leibniz Institut für Informationsinfrastruktur sowie als Senior Data Scientist bei The unbelievable Machine Company in Berlin. Seit 2018 ist sie Professorin für Data Science an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin). Ihre Professur ist assoziiert mit dem Einstein Center Digital Future. Die Schwerpunkte ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit liegen in den Bereichen Statistische Datenanalyse, Angewandtes Maschinelles Lernen, und Information Retrieval.

Personenprofil

Prof. Frank Fuchs-Kittowski

lehrt die Module:

Projektstudium I - IT-Spezialist_in
Projektstudium II - Data-Analyst_in
Projektstudium III - Enterprise Architecture Manager_in

Prof. Frank Fuchs-Kittowski studierte Informatik an der Technischen Universität Berlin sowie an der Manchester University und wurde als Stipendiat in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen. Er arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektleiter und Gruppenleiter am Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST und promovierte zum Dr.-Ing. an der Technischen Universität Berlin. Seit 2009 ist er Professor für Umwelt-Informatik an der HTW Berlin und seit 2012 Bereichsleiter für Umwelt-Informationssysteme am Fraunhofer FOKUS. Den Schwerpunkt seiner Lehr- und Forschungstätigkeit bilden dabei Kollaborationssysteme und mobile Anwendungen (insb. Mobile Tasking, Mobile Sensing, Mobile Augmented Reality).

Personenprofil

Prof. Jörn Freiheit

lehrt das Modul:

Projektstudium I - IT-Spezialist_in

Prof. Jörn Freiheit studierte Informatik an der Humboldt-Universität zu Berlin und promovierte an der Technischen Universität Berlin über quantitative Analysen von Fertigungssystemen. Nach langjährigen Forschungstätigkeiten an der University of South Australia in Adelaide, Australien und am Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken wechselte er als Solution-Architect in die Industrie, um große Software- und IT-Projekte für die öffentliche Verwaltung durchzuführen. Seit 2011 ist er Professor an der HTW Berlin und lehrt hauptsächlich Programmierung und WebTechnologien. Prof. Jörn Freiheit ist zudem Mitglied des Akademischen Senats der HTW Berlin.

Personenprofil

Prof. Thomas Schwotzer

lehrt das Modul:

Mobile Computing

Prof. Thomas Schwotzer studierte Informatik an der Technischen Universität Chemnitz und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus. Er promovierte zum Dr. Ing. an der Technischen Universität Berlin mit einer Arbeit über dezentrale semantische Systeme. Prof. Thomas Schwotzer arbeitete als Entwickler, Projektleiter, Produktmanager und Leiter in der Forschung und Entwicklung in IT-Unternehmen in Berlin und München. Sein erster Ruf als Professor führte ihn 2005 an die Fachhochschule Brandenburg. Seit 2008 arbeitet er als Professor an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft mit dem Studienschwerpunkt Mobile Anwendungen. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der dezentralen, mobilen, semantischen Systeme, im Semantic Web of Things sowie in historischen Geoinformationssystemen. 

Personenprofil